Lust auf Führen: mit (eigenen) Grenzen umgehen

Leadership-Workshop

Ein besonderer Tages-Workshop

Wirklich grenzenlos arbeiten und permanent erreichbar sein: dieser Traum passt zu einer guten Maschine. Aber nicht zu einem lebendigen Menschen.
Dennoch kommt es vor, dass man plötzlich feststellt, in so etwas hineingerutscht zu sein: Grenzen haben sich unmerklich verschoben und sind schlecht wieder rückgängig zu machen. Man fühlt sich grenzenlosen Ansprüchen ausgesetzt, innerlich zerrissen und regelrecht aufgefressen. Irgendwann verliert man die Lust – und dann auch mal die Contenance. Niemandem kann man es recht machen,am wenigsten sich selbst.
Was passt denn zu einem lebendigen Menschen? Das ist sehr individuell und hat immer etwas mit Begeisterung, Sinn und Erfüllung zu tun.
Und mit Grenzen. Sie sind nicht nur gut oder schlecht: Man kann Grenzen ziehen, um etwas draußen zu halten, aber auch, um Neuem oder Gefährdetem Sicherheit zu geben. Innere Grenzen können Hindernisse sein, aber auch ein Segen, der Sicherheit gibt. Grenzüberschreitungen sind nicht nur missbräuchlich, sondern nötig, wenn man (qualitativ) wachsen will.
Das Arbeiten an Grenzen erfordert Mut – und Geduld. Innerer Frieden kann helfen. Und dieser Workshop.

Schwerpunkte
  • Den eigenen Führungsstil weiter entwickeln
  • Die Beziehung zu sich selbst vertiefen und in ihr Sicherheit finden
  • Grenzen bewusster wahrnehmen und anders mit ihnen umgehen
  • Auf saubere Ziele achten, Übergriffigkeit und Opferhaltungen auflösen
  • Eigenen Spielraum erweitern
  • Mitstreitern Sicherheit geben und gemeinschaftliches Handeln fördern
  • Souverän, transparent und zugewandt führen – im ganz eigenen Stil
  • (Wieder) Freude am Führen finden
Methoden

Die Werkzeugkiste der Kunst des Zusammenarbeitens nutzen:

Zielgruppe

Führungspersonen, Freiberufler*innen und Unternehmer*innen,

  • die sich weiterentwickeln und neue Antworten  finden möchten
  • für die Wirksamkeit und Ergebnis-Verantwortung wichtige Maßgrößen sind
  • die ihre Potenziale und Qualitäten ausbauen wollen
  • die ihren Mitstreitern Sicherheit geben wollen
  • die gut führen und daran Freude haben wollen

 

12 – 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Facilitatoren/ Trainer/ Coaches

Dorothée und Franz Fendel, das Team von Fendel & Partner:

Kosten

€ 399 Euro zzgl. MwSt.
Im Preis inbegriffen ist eine Stunde individuelles Coaching per Zoom mit Franz oder Dorothée Fendel (zu reservieren bis 27. September 2021)