KREIS OHNE NAMEN

Der monatliche Workshop für neue Möglichkeiten und Perspektiven

Kreis ohne Namen

Es ist wichtig, was man als Führungsperson tut und wie man es tut, denn andere orientieren sich daran. Wie kann man wirksamer werden? Worauf kommt es an, wenn man die anderen erreichen will? Solche und ähnliche Fragen stellen sich die meisten irgendwann. Sie haben vielleicht noch kein konkretes Anliegen, ahnen aber schon, dass es einige geben könnte.
Der Kreis ohne Namen kann ein Einstieg sein. Er heißt so, weil sich alle Anliegen oder Fragestellungen frei entfalten können. Jede/r bringt mit, was sie oder ihn gerade beschäftigt. Alles kommt in die Mitte und entwickelt sich im Austausch miteinander und gegenseitig weiter. Man kann neue Perspektiven ausprobieren, Eindrücke teilen, Gedanken weiterspinnen, auftanken. Es entstehen handfeste und weiterführende Ergebnisse, die sich sofort am nächsten Morgen anwenden lassen.
Im Kreis ohne Namen wird zugehört, diskutiert und manchmal auch gezaubert. Unterschiedliche und gegensätzliche Positionen können zum Ausdruck kommen. Auch Verrücktes darf sein. Manchmal kann es ganz still werden, und es gibt besondere Momente: Coolspots, aus denen neue Sichtweisen, Erkenntnisse, Qualitäten entstehen.
Ein offener Kreis für maximal 6 Teilnehmende, die bereit sind, als erstes sich selbst zu bewegen, um etwas zu verändern.
Für UnternehmerInnen, Führungspersonen und Freiberufler, denen die eigene Erfahrung wertvoll, aber nicht alles ist. Die Veränderungen anstoßen wollen. Die tun wollen, was Sinn macht. Die außer Souveränität auch Verletzlichkeit, Zuversicht, Kreativität und Geduld als Führungsqualitäten sehen.
An (fast) jedem letzten Montag im Monat um 19 Uhr. Wir freuen uns, wenn Sie im Kreis ohne Namen mit dabei sind.
Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutton an.

Veranstaltung buchen

Personenanzahl
Verfügbar Tickets: 5
Der Personenanzahl ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.